Maxi Leitner mit toller Leistung

Maxi Leitner, er ist der jüngere Bruder von Paul, verbrachte beim schweren Rennen in Pernitz eine tolle Leistung. Er wird im September zwar erst neun Jahre, kann aber bei Rennen auf gesperrten Rundkursen bei den U13 starten. Beim 13km langen Rennen verlor er als Zehnter nur eineinhalb Minuten auf den Sieger.

Pech hatte sein Bruder Paul, der 300m vor dem Ziel zu Sturz kam. Es hätte wieder Platz

drei wie am Vortag werden können.

Platz drei erreichte Marco Stocker beim der U17 Rennen über 47km. Der führende im Ö-Cup musste sich im schnellen Rennen mit 38km/h Schnitt nur Cian Hampton und Moritz Doppelbauer geschlagen geben.