Silber für Lube bei der Landesmeisterschaft

In Kindberg fuhren die Radrennfahrer um ihre Landesmeistertitel im Bergfahren. Auf der 9km langen, selektiven Strecke, kamen die Fahrer großteils einzeln ins Ziel. Der Rapso-Fahrer Bernhard Lube musste sich dem Grazer Leo Kerschbaumer um sechzehn Sekunden geschlagen geben und sich mit Silber zufriedengeben.
Thomas Hollegger fehlten als Vierter neun Sekunden auf Platz drei, diesen belegte der Grazer Theo Hauser.

Bei den U17-Fahrern musste Marco Stocker den LM-Titel kampflos

Jakob Sertic überlassen. Stocker war zur selben Zeit mit dem Nationalteam bei der „Cyklistické preteky STD Domaša Tour 2020“ in Tschechien. Bei dieser Rundfahrt waren 160 Fahrer aus zehn Nationen am Start.

Im Frauenrennen gab es für Pia-Maria Thoma ebenfalls einen zweiten Rang für das Rapso-Team. Nach einem Sturz in der Anfangsphase des Rennens, kämpfte sie sich noch bis auf  21 Sekunden an die Siegerin Katharina Machner heran.
Mit Mariano Trafler und Luca Drittelhuber war der Club auch bei den U13-Klasse

vertreten. Die beiden Burschen belegten nach guter Leistung die Ränge sieben und zehn. Der Kindberger Radverein hat in dieser schwierigen Zeit eine tolle Veranstaltung abgehalten.