Marco Stocker holt Gold

In Afritz am See (K) fand die Österreichische Bergmeisterschaft 2020 für Junioren und U17 statt. Beide Kategorien hatten die gleiche Distanz von 4,5km und 510 Höhenmeter zu bewältigen.

Beim Rennen der U-17 wurde schon vom Start weg auf druck gefahren. Die entscheidende Attacke kam von Benjamin Eckerstorfer (RC Arbö Felbermayr Wels). Marco Stocker schloss die Lücke und die beiden konnten sich vom Hauptfeld absetzten. Jonas Holzknecht (RC Arbö Tom Tailor Wörgl) gelang

es als einziger zu den beiden Ausreißern aufschließen. Für Benjamin Eckerstorfer war das hohe Tempo am letzten KM zu hoch und so musste er seine Konkurrenten ziehen lassen. 200 Meter vor dem Ziel setzte Marco Stocker zum Zielsprint an, worauf der Tiroler Jonas Holzknecht nicht mehr reagieren konnte und mit acht Sekunden Rückstand als Zweiter über die Ziellinie fuhr. Marco Stocker wurde als Erstjähriger mit einer Zeit von 19:26 überraschend Österreichischer Bergmeister der Klasse U17. Die Rapso-Junioren Thomas Hollegger und Bernhard Lube konnten sich die Plätze acht und vierzehn holen. Gewinner war Marco Schrettl vom Union Radteam Tirol, der mit einer Zeit von 17:26 einen neuen Streckenrekord aufstellte