Hannah in Belgien – Rennen 7 – GP TANIA DE JONGE, Nederhasselt

Nach einer 5-tägigen Rennpause stand heute wieder ein Kirmesrennen am Programm. Die 12. Ausgabe des GP Tania de Jonge fand in Nederhasselt statt. Das große Starterfeld von insgesamt 94 Elite-Damen wurde durch den kupierten Kurs, Prämiensprints und den starken Wind zerteilt. Am Ende des 85 km langen Rennens kam es zu einem turbulenten Massensprint, bei dem ich knapp einem Sturz ins Absperrgitter entronnen bin. Mit meinem 11. Platz habe ich die Top10 haarscharf verpasst. Besonders freut mich das Lob von einigen Teamchefs für meine aktive Fahrweise während des Rennens.
Kirmesrennen klingt für manchen vielleicht eigenartig, aber es waren Fahrerinnen aus 16 Nationen am Start.

Beste Grüße aus Belgien
Hannah