2x Gold, 4x Silber, 3x Bronze bei den LM im Einzelzeitfahren

Am letzten Tag der Hartberger Radsporttage ermittelten die steirische Radsportnachwuchsfahrer die besten Zeitfahrer.
Bei den Jüngsten (U13) gab es durch Jakob Murer und Sandro Horak Silber und Bronze für die Rapso-Fahrer. Den Sieg errang Florian Riegler vom Friesis-Bikery-Team.
Ebenfalls Silber gewann bei den Mädchen U14 Viktoria Gruber.
In der U15 Klasse freuten sich die Knittelfelder Marco Stocker und Shayan Sarwari über Gold und Silber. Mit Bronze musste sich der Grazer Cian Hampton zufrieden geben.
Gold und Bronze gab es bei den Mädchen U17 durch Verena Klicnik und Lena Hellebart. Wobei Lena Hellebart um 3/10 Sekunden Platz zwei verpasste. Bei den Österreichischen-Zeitfahrmeisterschaften im Juli fehlten ihr zwei Sekunden auf eine Medaille. Silber gewann Viktoria Walcher von Friesis-Bikery-Team.
Thomas Hollegger verpasste um knapp fünf Sekunden den Meistertitel. Der ging an den für Graz fahrenden Kärntner Stefan Marbler. Mit Bronze gab es durch Bernhard Lube eine weitere Medaille für das Rapso-Team.
Mit zwei Gold- vier Silber- und drei Bronzemedaillen holten sich das Knittelfelder Team gleich neun der fünfzehn möglichen Medaillen.