Platz drei für Shayan Sarwari am 2. Tag in Hartberg

Der zweite Tag der Nachwuchsrennen bei den Hartberger-Radsporttagen war ein selektives Straßenrennen in Bad Waltersdorf.
Seinen ersten Stockerlplatz konnte Shayan Sarwari  bei den U13 einfahren.
Mit Platz vier bis sechs sah man die mannschaftliche Geschlossenheit der Knittelfelder Nachwuchshoffnungen. Marco Stocker, Tobias Bischof und Jakob Murer waren für diese Platzierungen verantwortlich. Die Ränge eins und zwei Nicolas Eder (NÖ) und dem Niederländer TylerEyk. Die Streckenlänge betrug 17km für die U13 und MädchenU14.
Verena Klicnik gewann wie schon am Vortag das Rennen der MädU14. Viktoria Gruber wurde Vierte.

Für die U15-Fahrer Alexander Schachner und Markus Rinnofner mussten sich nach schwerem taktischen Fehler mit Rang drei und vier zufrieden geben. Nur, diese Rennen sind glücklicherweise hier um zu lernen.
Lena Hellebart wurde nach 31km hinter  den Deutschen Mädchen Finja Smekal und Sarah Kastenhuber Dritte.

Die U17 hatten 45km zurück zu legen. Hier waren die Nationalteam-Fahrer nicht zu schlagen. Es siegte Maximilian Kabas vor Stefan Marbler und Max Schmidbauer. Für sie sind diese Rennen  ebenfalls eine ideale Vorbereitung für die internationale Oststeiermark-Rundfahrt wie für unseren beiden Fahrern Lube und Hollegger.
Bernhard Lube wurde Vierter und Thomas Hollegger hinter dem Deutschen Klaus Carste Sechster.

Hannah Gruber-Stadler gewann die Juniorinnen-Klasse, musste sich aber in der Frauenwertung der Slowenin Ajda Opeka im Sprint geschlagen geben.Die U17 hatten 45km zurück zu legen. Hier waren die Nationalteam-Fahrer nicht zu schlagen. Es siegte Maximilian Kabas vor Stefan Marbler und Max Schmidbauer. Für sie sind diese Rennen ebenfalls eine ideale Vorbereitung für die internationale Oststeiermark-Rundfahrt wie für unseren beiden Fahrern Lube und Hollegger.
Bernhard Lube wurde Vierter und Thomas Hollegger hinter dem Deutschen Klaus Carste Sechster.
Hannah Gruber-Stadler gewann die Juniorinnen-Klasse, musste sich aber in der Frauenwertung der Slowenin Ajda Opeka im Sprint geschlagen geben.