Gute Leistungen brachten die Knittelfelder U13-Fahrer

Auf einer wunderschön dekorierten Siegerehrungsbühne konnten sich die Rapso-U13 in Hartberg präsentieren.
Marco Stocker wurde hinter Anze Ravbar (SLO), Talor Eyk (NL) und Matic Psenicnik (SLO) als bester Österreicher Vierter. Die Plätze fünf, sieben und acht wurden durch die Rapso-Fahrer Shayan Sarwari, Tobias Bischof und Jakob Murer belegt.

Das Starterfeld bei dem U15-Rennen, welches zu Alpe-Adria-Cup zählte konnte sich mit knapp fünfzig Fahrern sehen lassen. Alexander Schachner wurde Siebender und Markus Rinnofner kam als 15. ins Ziel. Die Slowenen dominierten das Rennen mit den Rängen eins bis drei.
Noch „slowenischer“ war das Rennen der U17. Unter den ersten zehn waren sieben Slowenen in der Wertung. So stellten sie mit Roc Kovacic auch den Sieger. Bernhard Lube wurde Elfter und Thomas Hollegger kam auf Rang 21 in die Wertung.