Silber glänzte – Gold war zum Greifen nahe

Das Ergebnis der U17 war wohl die Überraschung des Tages.
Hauchdünn fuhren die Rapso-U17 bei der Goldmedaille vorbei. Thomas Hollegger, Bernhard Lube und Enzo Komatz wurden um 1,1 Sekunden vom Team Friesis-Bikery Junior RT nach 15 km besiegt. Rang drei erreichte die Mannschaft von Arbö SHS Waidhofen. Die favorisierten Teams von Stanger Kitzbühel und Junior Cycling Team Graz belegten die Ränge vier und fünf.
Für Enzo Komatz war es bereits die zweite Silbermedaille im Mannschaftszeitfahren. Vor zwei Jahren in Zeltweg verpasste er mit dem U15-Team die Medaille um einer zehntel Sekunde.
Beim Einzelzeitfahren am Vormittag belegte die Burschen die Ränge acht bis zehn in der Reihenfolge Hollegger, Lube, Komatz.