Gold und Bronze für die Rapso-Juniorinnen


Hannah Gruber-Stadler wurde ihrer Favoritenrolle bei den Österreichischen-Zeitfahrmeisterschaften gerecht und siegte bei den Juniorinnen überlegen.

Hannah war erst am späten Abend des Vortages mit dem Auto von der Europameisterschaft, welche sie mit Platz elf im Zeitfahren und Platz zwölf im Straßenrennen erfolgreich beendete, direkt aus Dänemark mit ihrem “Fanclub” angereist. Sie nahm die Strapatzen auf sich um nach Gold auf der Straße auch im Einzelzeitfahren zu gewinnen.
Katharina Gruber holte sich hinter der Wienerin Janine Kokas die Bronzemedaille.
Lena Hellebart erreichte bei den Mädchen U17 Rang zehn.