Siege für Messner und Fetter in Kindberg

Beim 5. Kindberger Bergrennen sicherte sich der Zeltweger Martin Messner überlegen den Sieg in der Juniorenklasse.
Platz zwei ging an Michael Stelzl (Graz) vor Mika Vermeulen (RC Trieben).
Messner, der erst sein drittes Juniorenrennen bestritt, feierte auf der neun Kilometer langen Strecke mit über zwei Minuten Vorsprung einen eindruckvollen Sieg. Mit 26:44 Minuten war er über eine Minute schneller als der Vorjahrssieger Florian Friedrich. Teamkollege Michael Rinnofner wurde Fünfter.
Bei den Master-Fahrern gab es durch den Judenburger Heimo Fetter mit 28:02 Minuten ebenfalls einen Sieg für den Knittelfelder Verein. Fetter distanzierte im Zielsprint den Oberösterreicher Thomas Mairhofer klar.