Rapso-Nachwuchsfahrer präsentierten sich stark in Ptuj

Das Rapso-Team nahm das rennfreie Wochenende in Österreich zum Anlass sich international zu messen. Dazu wurde das Rundstreckenrennen in Ptuj ausgewählt. Es war ein flacher, vier Kilometer langer, schneller Rundkurs zu befahren.
Hannah Gruber-Stadler siegte bei den Juniorinnen über 48 Km vor Katja Dovjak und Lucija Becan vom Team BTC CITY LJUBLJANA.
Lena Hellebart belegte bei den Mädchen U17 hinter Ana Ahacic  und Metka Mikuz Rang drei.

Großartig schlugen sich auch die U15-Fahrer. Alexander Schachner kam bei seinem ersten Auslandsrennen mit der Spitzengruppe als Fünfter ins Ziel. Nur sechs Sekunden zurück erreichte Markus Rinnofner als Dritter des Hauptfeldes das Ziel.
Beim Rennen der U17, wo über 60 Fahrer am Start waren, kam Bernhard Lube auf Rang vierzehn und Thomas Hollegger landete auf Rang 31.

Verena Klicnik wurde vom Veranstalter irrtümlich in die nächst höhere Klasse eingeteilt, wo zwar nichts zu gewinnen war, dafür konnte sie Erfahrung sammeln.
Für Michael Rinnofner (Junioren) war das Rennen nach 20km wegen eines platten Reifens zu Ende.