Hannah Gruber-Stadler gewinnt Zeitfahren in Ybbs

Mit einem Einzelzeitfahren über 12km in Ybbs an der Donau startete der Radnachwuchs in die heimische Saison.

Hannah Stadler-Gruber wurde ihrer Favoritenrolle bei den Juniorinnen gerecht und gewann mit einem Vorsprung von 16 Sekunden auf die Deutsche Ricarda Bauernfeind. Die Drittplatzierte Hana Hermanovsa aus Tschechien hatte bereits 58 Sekunden Rückstand. Hannah holte sich ihren letzten Schliff für das Einzelzeitfahren auf dem „Fahr-Aktiv-Zentrum Fohnsdorf“. Hier konnte sie ohne auf dem Verkehr Rücksicht nehmen zu müssen ihre Zeitfahrposition verbessern.

Verena Klicnik wurde in der Klasse MädU14 Dritte. Laura Bleyer landete auf Rang fünf. Lena Hellebart erreichte bei den MädU17 als sechst beste Österreicherin Rang zwölf.
Pauli Bleyer holte als bestplatzierter Erstjähriger bei den Junioren Rang neun auf der zwölf km langen Strecke. Michael Rinnofner belegte Rang 19.
Der U15-Fahrer Alexander Schachner aus Kraubath/M, fuhr bei seinem erst zweiten Rennen mit Platz fünf mitten in die österreichische Spitze. Teamkollege Markus Rinnofner ebenfalls U15, wurde im international stark besetzten Feld als Zehnter sechst bester Österreicher.
Gut schlugen sich auch die U17-Fahrer. Mit Rang neun Thomas Hollegger, Rang zwölf Bernhard Lube und Rang 17 von Enzo Komatz platzierten sie sich im Vorderfeld.

weiters:
Junioren: 37. Martin Messner
U13:           12. Bischof Tobias