Bernhard Lube bereits gut in Form

Beim internationalen Kirschblütenrennen über 70,4 km konnte sich der Aufsteiger in die U17 Klasse mit Rang sechs hervorragend platzieren. Thomas Hollegger kam ebenfalls mit einer guten Leistung auf Rang elf.
Enzo Komatz, der nach einer einjährigen gesundheitlichen Pause, wieder ins Renngeschehen einstieg, kam als 20. Ins Ziel. Ihm fehlten nur wenige Meter bei der Bergwertung um an der Spitze dran zu bleiben.

Pauli Bleyer fuhr bei den Junioren wieder ein solides Rennen. Bis zur letzten Bergwertung war er in der 9-köpfigen Spitzengruppe, wo auch vier Fahrer aus Tschechien und Ungarn vertreten waren. Er kann bei dem großen Starterfeld mit Rang neun durchaus zufrieden sein.

Bei den U15 kamen Alexander Schachner und Markus Rinnofner als 16. bzw. 17. ins Ziel. Sie waren allerdings Fünfter bzw. Sechster in der „Österreicherwertung“. Die starke ausländische Konkurrenz hat sich vorne platziert.

Hannah Gruber-Stadler überzeuge auch beim Frauenrennen. Für österreichische Verhältnisse war mit 60 Frauen/Juniorinnen ein erstaunliches Starterfeld. Hannah zeigte im Sprint deutliche Verbesserungen und holte im Sprint des Hauptfeldes Rang drei, was in der Entwertung Platz neun bedeutete. Hinter der Tschechin Sevcikova Ptera wurde sie zweitbeste Juniorin.

 

Weiters:

Amateure: 48. Waibel Christian
Junioren:   47. Rinnofner Michael
MädU17:   18. Hellebart Lena 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA