ÖCup – unter dem Motto „ohne Mädchen geht nichts“

…. muss man die Ergebnisse der Mädchen einbringen.
Hannah Gruber Stadler war die überragende Juniorin in diesem Jahr. Sie gewann den ÖCup der Juniorinnen überlegen vor Anna Huter (T). Mit Rang vier trug Jenifer Daniel ihren Beitrag zum überlegenen Sieg in der Teamwertung bei.
Katharina Gruber als Sechste und Lena Hellebart als Zehnte, sowie Laura Hammerl (12.) und Julia Schrettner als 18., sorgten bei den Mädchen U17 für die Team-Punkte. In der Endabrechnung wurde es Rang fünf, punktegleich mit dem MTB Racing Team Tirol. Die erfolgreichste Mädchen-Mannschaft war ARBÖ Radsport Weichberger Raika Purgstall (NÖ).
Für Katharina Gruber, der Cupsiegerin vom Vorjahr, lief die Saison nicht nach Wunsch. Die langwierigen Kniebeschwerden zwangen  sie zu einer sechs monatigen Trainingspause. Erst zu Ende der Saison gewann sie in Purgstall ihr erstes Cuprennen.