Silbermedaille für Hollegger im letzten Saisonrennen

bahn-2Steiermark wurde bei dem GP Vienna auf der Bahn, bei dem für die Nachwuchsklassen auch gleichzeitig die österreichischen Omnium-Meisterschaften ausgetragen wurden, ausschließlich vom RC Rapso Knittelfeld vertreten. Am Start waren Pauli Bleyer (U17) und Thomas Hollegger (U15).
Pauli Bleyer konnte sich trotz Erkältung den vierten Platz sichern. Sieger in der U17 wurde Lukas Viehberger (NÖ) vor Christian Rammer (T) und Ronald Pohl (T).
Bei den U15 musste sich Thomas Hollegger nur dem Bahnspezialisten Tim Wafler (W) geschlagen geben und wurde mit großen Vorsprung auf den Drittplatzierten, Alexander Hajek (W), Zweiter. In allen Massenstartbewerben (Scratch, Ausscheidungsrennen und Punkterennen) attackierten Wafler und Hollegger. Weil die Beiden so gut harmonierten, hatte das Feld in keinem der Bewerbe eine Chance sie einzuholen. Auch in den Einzelstartbewerben (fliegende Runde und Einzelverfolgung) war Thomas Hollegger sehr erfolgreich. Mit Silber um den Hals lässt es sich entspannt in die wohlverdiente Winterpause gehen.
Es war seine fünfte! ÖM-Silbermedaille in diesem Jahr – davon die Vierte auf der Bahn.
Ch.R.