Die Mädchen machten es

Katharina Gruber und Verena Klicnik holten sich Gold bei den steirischen Straßenmeisterschaften.
In Gössendorf bei Graz fanden die Landesmeisterschaften  „Straße“ statt. Die Meisterschaft wurde auf einem flachen aber schnellen 3,4km langen Rundkurs durchgeführt. Es war ein überaus hochklassiges Rennen, da es außer zum ÖCup auch noch zum AACup zählte und dadurch sich die Teilnehmeranzahl Dank der Slowenen gleich verdoppelte.
Die MädchenU17 hatten gemeinsam mit den Burschen U15 34km zu absolvieren. Es siegte bei der Landesmeisterschaft Katharina Gruber vor Marlena Neißl (Junior Cycling Team Graz) und Laura Hammerl. Damit gingen Gold und Bronze nach Knittelfeld.
Bei den jüngsten Mädchen (U14) ging der Sieg nach 13,6km durch Verena Klicnik ebenfalls an das Rapso-Team. Rang zwei erreichte Chiara Friedrich (Team Proenergetic) vor Viktoria Gruber.
Bei den erfolg verwöhnten Burschen lief es nicht ganz nach Wunsch. Pauli Bleyer (U17) musste sich nach 58km mit Bronze zufrieden geben. Den Sieg fuhr Alexander Gratzer (Friesis-Bikery Junior-Team) vor Franz-Josef Lässer (Stattegg) ein.
Auch in der U15 Klasse musste sich Thomas Hollegger dem Grazer Leo Kerschbaumer im Sprint nach 34km geschlagen geben.
Silber und Bronze gab es für die jüngsten Rapso-Fahrer in der Klasse U13 welche 13,6km zu fahren hatten, durch Lukas Matzi und Elias Hellebart.
Für die Juniorinnen war es ein ÖCuprennen, wobei es durch Hannah Stadler Gruber und Jennifer Daniel einen Doppelsieg gab. Dritte wurde Sarah Danzl (NÖ)