Als weiteren Neuzugang stellen wir Viktoria Gruber vor

Viki, wie sie genannt wird, beschäftigt sich vor allem mit Schirennsport. Da sie im Schi-Landeskader ist, ist der Radrennsport zurzeit als Übergangstraining zu sehen. Als Vorbild dient natürlich die “große Schwester”, welche im Vorjahr österreichische Cupsiegerin in der Mädchenklasse war. Viktoria wird im Juli elf Jahre. Wir wünschen auch ihr alles Gute am Rennrad, wenn nicht auf den Alpinschiern eine “Götschl-Nachfolgerin” heranreift.