Mario Kienzl wird Zweiter am Mangart

Kienzl-MangathMario Kienzl war beim slowenischen Bergrennen auf dem Mangart mit 300 Teilnehmern am Start.
Es waren 14,7 km, 1300 HM und 10% durchschnittliche Steigung. Die steilsten Rampen hatten 22% Steigung. Von Anfang weg war ein sehr hohes Tempo und nach 4km setzte sich Kienzl mit dem SLO Elite Fahrer Kimovec und der SLO Amateur Weltmeister Igor Kopse vom Feld ab. Hinauf auf dem Mangart musste der Amateur-Weltmeister Kopse seine beiden Konkurrenten ziehen lassen. Das Rennen gewinnt Kimovec. Vierzig Sekunden dahinter erreichte Kienzl das Ziel mit einer Zeit von 51:31 was auch der Sieg in seiner Klasse bedeutet..