Rapso-Nachwuchs in Hartberg erfolgreich

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bereits beim ersten Einsatz in Hartberg gab es zwei Siege. Die U15 und ein Teil der Mädchenmannschaft des Arbö Rapso Knittelfeldes starteten das hügelige Straßenrennen in Sebersdorf, im Zuge der Hartberger Weltradsportwoche.
Bei sehr heißen Umständen starteten die U15 und Mädchen. Gleich am Anfang wurde viel Tempo von der Spitze gemacht, aber das Feld blieb bis zum ersten Hügel zusammen. Nach 10 Kilometern attackierte der Niederösterreichische Fahrer Niko Riegler. Mit dabei Enzo Komatz und Luschin Christoph, der aktuelle österreichische Straßenmeister von der Rapso-Mannschaft. Die drei restlichen Knittelfelder befanden sich im starken Hauptfeld, darunter Steinwidder Marc, Holleger Thomas und Hannah Gruber Stadler. Die Spitzengruppe zog ihr Tempo durch und es gab einen Doppelsieg durch Luschin Christoph und Enzo Komatz.
Holleger Thomas fiel bei der Hälfte des Rennens die Kette herunter und er wurde trotzdem starker Sechster. Steinwidder Marc zeigte seine Sprintfähigkeiten gegen den Kärntner Marbler Stefan und schlug ihm um 0.03 Sekunden. Hannah Gruber Stadler fuhr ein sehr gutes Rennen und fuhr ihren ersten Sieg ein.

L.C.