Doppelsieg für unsere Mädchen im Einzelzeitfahren

Die Abwesenheit der großen Favoritin Lisa Pasteiner (Europäischen Olympischen Jugendspiele) nützten unsere Mädchen voll aus.
Katharina Gruber gewann ihre erste österreichische Medaille in Gold mit 24 Sekunden Vorsprung auf ihre Klubkollegin Hannah Gruber-Stadler. Für Katharina Gruber war es der sechste und zugleich auch schönste Sieg in dieser Saison.

Für Hannah Gruber-Stadler glänzte die Silberne wie Gold. Es war erst ihr viertes Radrennen und dazu sitzt sie erst seit drei Wochen auf einem Rennrad. Davor waren der Steinplan und sonstige Berge ihr Ziel.
Das Rennrad wurde ihr „zum Verhängnis“ als sie mit ihrer Mutter und MTB bei 33 Grad zum „Eisschlecken“ kam wo auch der Trainer gerade ein Eis genoss.
Es folgte eine Einladung zum Training und es nahm seinen Lauf – Zeitspanne drei Wochen.