Platz sieben für Dallinger

Christian DallingerNebel, 8°C und alles nass. Bei diesen Bedingungen fanden die österreichischen Meisterschaften im Bergfahren der Junioren und U17  bei Birkfeld statt. Die 20 km lange Strecke war sehr interessant,  ging es doch gleich vom Start weg stark bergauf,  danach ca. 2 km stark bergab und dann einen Graben geschmiert hinein bis Gasen. Bis dorthin war bis auf zwei Fahrer die das Tempo nicht halten konnten das Feld geschlossen.  Dann trennte sich die Spreu vom Weizen.  Das Feld löste sich rasch auf und es bildeten sich mehrere Gruppen.  Christian Dallinger blieb bis ca. 4 km vor dem Ziel in der Spitzengruppe, konnte jedoch das hohe Tempo nicht ganz mithalten und viel mit dem österreichischen Kriteriummeister Patrick Gamper etwas zurück.  Im Ziel verlor Christian den Sprint und wurde Siebenter bei den ÖM-Berg. Für Georg Gursch schaute noch ein guter 17. Platz heraus. Christian Waibel konnte nach dem Sturz am Vortag seine Leistung nicht ganz abrufen, wurde nach einer fast schlaflosen Nacht (Rundum-Abschürfungen) immerhin noch 22. von 38. Startern. Bei den U17 Fahrern ging David Moser aus Pöls an den Start. Bei seinem erst zweiten U17 Einsatz kam er als 26. ins Ziel und macht auch hier Punkte im Ö-Cup.