Thoma siegte – Stocker knapp geschlagen im Lobmingtal

Am zweiten Tag ging es „durch das Lobmingtal“. Mit Start in Großlobming und Ziel in der Hinterlobming für die unter 15-Jährigen. Die Älteren hatten das „Vergnügen“ sich bis zum Oberkamper zu messen. Auf der 12,3km langen Strecke waren 580 Höhenmeter zu überwinden.
Pia Thoma vom Rapso-Team gewann das Frauenrennen vor Katharina Machner (Union Tirol). Ihre Teamkollegin Hannah Gruber Stadler wurde Vierte.
Marco Stocker

weiterlesen…

GP Knittelfeld am Fahr-Aktiv-Zentrum

In Fohnsdorf am Fahr-Aktiv-Zentrum wurde der GP Knittelfeld als Kriterium ausgetragen. Auf dem selektiv angelegten Kurs waren die Burschen und Mädchen voll gefordert. Zehn Kurven und ein giftiger Hügel waren jede Runde zu absolvieren. Je Kategorie waren auf dem 1,6km langen Rundkurs zwischen fünf und dreißig Runden zu fahren.

Hannah Gruber-Stadler feierte nach

weiterlesen…

Mutige U11

BM Harald Bergmann wünscht den jüngsten Rapso-Fahrern alles Gute

Sehr erfreulich war der Zuspruch bei den U11, wo sich unter den dreizehn Teilnehmern auch fünf aus dem Murtal an den Start wagten.
Für die internationale Besetzung sorgte der Spanier Marcos Ramon. Er reiste mit seinen Eltern extra für diese Rennen aus Laibach an und wurde hinter Thomas Hacker (Graz) Zweiter.
Neben Max Leitner, der

weiterlesen…

Geschafft!

Mit dem Rennen „GP Knittelfeld“ und dem Rennen „durch das Lobmingtal“ organisierte der Radclub Rapso Knittelfeld die Murtaler Radsporttage. Diese Rennen waren ein Teil des Österreich-Cup für den Nachwuchs.

Um nicht nur für ein Rennen von Wien bzw. von Tirol anzureisen scheute der Obmann Karl Sterba und seine Helfer vom Knittelfelder Radclub keine Kosten und Arbeit und organisierte eine Doppelveranstaltung.
Aufgrund der hervorragenden Zusammenarbeit mit

weiterlesen…

Marco Stocker Zweiter in Gössendorf

Nach seinem zweiten Platz beim Straßenrennen in Gössendorf hinter Cian Hamton geht Marco Stocker auch als Zweiter des ÖCup in sein Heimrennen.

Drei Punkte Rückstand hat er auf dem Oberösterreicher Moritz Doppelbauer.
Wir wünschen ihm alles Gute.