Platz zwei, vier und fünf für die U17

Beim diesjährigen Ernst Feuchter Gedenkrennen in Langkampfen/Tirol war das Pech aber auch das Glück auf der Seite unserer Fahrer. Verena Klicnik (MU17) und Shayan Sarawari (U15) hatten beide einen „Platten“ und mussten das Rennen vorzeitig beenden. Umso erfreulicher sind die Ergebnisse der restlichen Mannschaft. Auf der selektiven 3.8km Runde, die je nach Kategorie unterschiedlich oft bewältigt werden musste, konnte die Rapso-Armada ihre Stärke zeigen.
Bei den Mädchen U17 kämpfte sich Lena Hellebart auf den sechsten Rang.
In der U15 Kategorie kam es weiterlesen…

Kirschblütenrennen

Beim diesjährigen Kirschblüten-Rennen in Wels, ein anspruchsvoller Frühjahrsklassiker, konnten die Rapso-Fahrer einige Top-Ergebnisse einfahren.
Bei den Junioren kam Enzo Komatz mit dem Hauptfeld ins Ziel und erreichte als vierter Erstjähriger den zehnten Rang. Martin Messner erreichte fast zeitgleich den 18. Platz.
Bei den U17 kam es zum Sprint eines dezimierten Hauptfeldes. Der Allrounder Bernhard Lube sprintete hinter dem Sieger, Tim Wafler, souverän auf den zweiten Platz. Thomas Hollegger erreichte aus einer weiterlesen…

Gute Saisonstart in Ybbs

Das Zeitfahren in Ybbs fand auf einer flachen Strecke von 12 km, welche für alle Kategorien gleich lang war, statt.
Bei ihren ersten Rennen als bei den Frauen erreichte Hannah Gruber-Stadler Rang mit siebzehn Sekunden Rückstand auf die Siegerin Manuela Hartl (D) Rang drei.
Die Mädchen Lena Hellebart und Verena Klicnik belegten bei den Mädchen U17die Ränge sieben und acht.
Enzo Komatz und Martin Messner bestritten das Zeitfahren weiterlesen…

Saisonstart für die Nachwuchsfahrer

Nach der kurzfristigen Absage am Vortag des Rennens in Ihan (SLO), es fiel der „slowenischen Fleischweihe zum Opfer“ startet die Saison der Nachwuchsfahrer am Wochenende in Österreich. Die Anrainer fürchteten die Osterfleischweihe nicht rechtzeitig besuchen zu können, deshalb zog die Behörde die Genehmigung zurück.
Am Samstag startet die Saison mit einem Einzelzeitfahren in Ybbs/Donau. Sonntags geht es in Wels mit dem weiterlesen…

Martin Messner auf Rang dreizehn

Der 18-jährige Zeltweger beendete in Leonding sein erstes Straßenrennen bei den Junioren. Im Vorjahr bestritt der Späteinsteiger vier Bergrennen, wovon er zwei gewann. Bei seinem ersten Straßenrennen im September in Judendorf wurde er in der letzten Runde aus dem Rennen genommen.
Messner kam nach 86 km mit vierzehn Sekunden Rückstand auf dem Fünften ins Ziel. Bei etwas mehr Erfahrung und Routine bei der Abfahrt hätte es auch leicht ein Platz unter den ersten acht werden können. Der Sieg ging am Paul Bleyer
Die Saison ist noch lange und Martin hat noch viel vor.

Saisonvorbereitung der jungen Rapso-Fahrer

Ohne Kraft geht nix – so mussten die jungen Athleten auch im Winter “schuften”.
In dieser Saison übernahm Beatrix Hofer das Krafttraining mit den jungen Mädchen und Burschen.
Um ein professionales Kraftstudio auch mal von innen zu sehen folgten wir der Einladung von Stefan Lasser zur Eröffnung des RYB-Club nach Leoben. Aichfeld TV berichtete darüber.