Verspäteter Saisonstart für den Radsport

Gestern starteten unsere Fahrer mit einem Zeitfahren in Villach verspätet in die Saison. Das Zeitfahren fand auf einer 3km langen Schirollerstrecke statt auf der es durchgehend auf und ab ging. Sowohl unsere U17 Fahrer als auch unsere Junioren hatten vier Runden zu absolvieren. 

Obwohl es durchgehend nach Regen aussah überstanden die Fahrer das Rennen trocken. Marco Stocker erreichte bei seinem ersten U17 Rennen den hervorragenden fünften Platz und war somit

der beste Erstjährige Fahrer seiner Kategorie. Unser zweiter U17 Fahrer, Shayan Sawari, musste das Rennen nach Materiaproblemen vorzeitig beenden. Das Rennen gewann Benjamin Eckersdorfer Benjamin vom Club Felbermayer Wels.

Bernhard Lube wurde im Rennen der Junioren mit 34 Sekunden Rückstand auf dem Sieger Leo Kerschbaumer Achter.
Alexander Schachner belegte Rang zwölf. Thomas Hollegger, der gerade mal um 6/10 Sekunden langsamer war als Schachner, wurde Vierzehnter.