Noch eine Medaille für Stocker

Eigentlich war die Saison mit dem letzten Straßenrennen in Slowenien für das Rapso-Team beendet. Nachdem die Bahnmeisterschaften aber vom August in den Oktober verschoben wurden und es bei den U15 noch um den Ö-Cup Gesamtsieg ging, stellte sich  Marco Stocker nochmals an den Start.
Ausgefahren wurde die Österreichische Omnium-Meisterschaft. Dabei werden

die Punkte von vier Rennen in einem Tag (Scratch, Temporennen, Ausscheidungsrennen und Punkterennen) addiert und so der Sieger ermittelt.

Stocker musste sich nur knapp Nicolas Eder geschlagen geben und gewann die Silbermedaille. Bronze ging ebenfalls in die Steiermark durch den Grazer Cian Hampton.