Bronze für Marco Stocker

In Anger bei Weiz fanden die österreichischen Kriterium Meisterschaften statt. Ein sehr anspruchsvoller, 1000 Meter langer Rundkurs mit vielen Kurven und Engpassagen stand am Plan. Die nasse Straße durch den immer wieder einsetzenden leichten Nieselregen erschwerten das Rennen.

Marco Stocker gewann

im Rennen der U15 über 21 Runden die Bronzemedaille. Er war Punktegleich mit dem Zweitplatzierten Cian Hampton, der sich beim Zieleinlauf jedoch vor ihm platzieren konnte. Sieger wurde Moritz Doppelhofer vom Team Felbermayr Wels. Nach sechs Medaillen auf der Bahn und der Goldmedaille bei der Straßenmeisterschaft war es die achte ÖM-Medaille für Marco Stocker in diesem Jahr.
Verena Klicnik verpasste bei den Mädchen U17 mit Rang vier ganz knapp eine Medaille. Der Sieg ging mit Leila Gschwendner nach Tirol.

Ein starkes Rennen fuhren die Junioren Bernhard Lube und Thomas Hollegger. Nach 33 Runden und elf Wertungen belegte Lube Rang sechs und Hollegger wurde Achter.

Weiters:
U15: 16. Shayan Sarwari
U13: 11. Manuel Angerer