Landesmeisterschaften Berg

Es ist nicht unbedingt die beste Lösung wenn bereits zu Saisonbeginn die Landesmeisterschaften ausgetragen werden. Aber die Athleten müssen es nehmen wie es kommt.

Bereits eine Woche nach den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren wurden die Bergmeisterschaften auf Landesebene ausgetragen.

Der neun Km lange Anstieg von Kindberg zum Alpengasthof Pölzl wies Steigungen bis zu 15% auf. Die Fahrer und Fahrerinnen hatten damit schwer zu kämpfen.

Der Niederösterreicher

Maximilian Kabas, welcher für das Friesis Bikery Junior Racing Team fährt, holte sich den Titel des „Steirischen Bergmeisters“. Silber und Bronze gingen an die beiden Rapso-Fahrer Bernhard Lube und Thomas Hollegger.
In der Klasse U17 gewann Leo Kerschbaumer vom Junior Cycling Team Graz die Goldmedaille vor Alexander Schachner (Rapso Knittelfeld).

Für die „Rapso“ Goldmedaille sorgte die Juniorin Lena Hellebart.