Saisoneröffnung in Leonding

Die 21,5 km lange, sehr anspruchsvolle Runde war viermal zu bewältigen. Das internationale Starterfeld trug mit Stürzen, zahlreichen Attacken und Ausreißversuchen der Österreicher, Deutschen und Slowaken zu einem schnellen Renntempo (41,4 km/h) bei. Am Ende kam ein aufgerissenes Feld zum gepflasterten Hauptplatz in Leonding ins Ziel. Hier konnte sich Thomas Hollegger den 16.Platz ergattern. Platz 19 ging an Bernhard Lube, der

mit den Nachwehen einer langwierigen Grippe zu kämpfen hatte.
Das Ergebnis ist vor allem deswegen als hoch einzuschätzen, da die starke Mannschaft „Team Auto Eder Bayern“ gleich mit neun Mann am Start stand und es das ganze Team in die Wertung schaffte. Neben Platz eins und drei schafften es noch vier weitere Fahrer unter den ersten Dreizehn. Die slowakische Mannschaft  CyS – Akadémia Petra Sagana belegte die Ränge fünf, sechs und sieben.
Michael Rinnofner kam als 52.bei seinem ersten Amateurrennen ins Ziel. Enzo Komatz beendete aufgrund von ungünstigen Rennbedingungen das Rennen nicht.
S.S.