Starker Auftritt in Lenart

Eine Woche vor der österreichischen Kriterium-Meisterschaft nützte das Rapso-Team die Gelegenheit beim Slowenischen-Cuprennen in Lenart an den Start zu gehen. Die Starterfelder sind in Slowenien im Vergleich zu Österreich mindestens doppelt so groß.
Sandro Horak konnte sich in der großen Konkurrenz der U13 Fahrer gut behaupten. Er sicherte sich mit einem Punkt den sechsten Rang.
Im Rennen der U15 Erstjährigen konnte Marco Stocker gegen die mannschaftlich starken Slowenen den hervorragenden dritten Platz ersprinten. Sein Teamkollege Shayan Sarwari wurde Zehnter. Der Sieg ging an den Slowenen Enej Čuk.
Verena Klinik gewann das Rennen der Mädchen U15. Sie siegte vor Neja Kalan und Tina Kostelec beide Slowenien. Für die Rapso Fahrer war es eine optimale Vorbereitung für die kommende Kriterium Meisterschaft. Mit diesem guten Ergebnis besteht die Hoffnung auf die eine oder andere Medaille.