23° GIRO DELLA PROVINCIA DI PORDENONE

Am Sonntag stand der internationale 23° GIRO DELLA PROVINCIA DI PORDENONE, ein Straßenrennen, in Italien am Programm.
149 Elite-Damen bestritten das 88km lange Rennen bei heißen 38°C. Kaum war die Startfahne “Achtung fertig los!” geschwenkt wurde auch schon Vollgas gefahren. Das durchschnittliche Renntempo lag durch die zahlreichen Sprintattacken bei sehr schnellen 40km/h und durch das große Starterfeld kam es auch zu teils schweren Stürzen. Hannah musste sich im überaus großen Starterfeld behaupten um nicht
in die “Knautschzone” zu kommen oder eine Spitzengruppe zu verpassen.
Durch das hohe Tempo des Feld wurden alle Ausreißversuche im Verlauf des Rennen zunichtegemacht und so kam es im Finale zum Massensprint.
Hannah schaffte es, sich für den Zielsprint weit vorne zu positionieren und sprintete auf den dritten Platz. Damit konnte sie ihren ersten internationalen Podestplatz bei den Elite-Damen erzielen.
Der Sieg ging an Zhanerke Sanakbayeva aus Kasachstan vor Argryo Milake aus Griechenland.
Für Gruber-Stadler war es der größte internationale Erfolg bei den Frauen. Immerhin waren vier UCI Women’s WorldTour-Teams am Start.