Messner und Fetter siegten am Masenberg

Martin Messner holte sich souverän den Sieg in der Juniorenklasse beim Masenbergrennen in Hartberg. Er konnte den Zweiten Florian Maier (Junior Cycling-Team Graz) mehr als drei Minuten distanzieren. Rang drei ging an Daniel Köck (Friesis Bikery Team). Auf den 14km verlor er mit der drittbesten Tageszeit auf den Amateurfahrer Christian Staudinger nur 19 Sekundem, welcher die Tagesbestzeit hatte.

In der Master 1 Klasse setzte sich der Judenburger Heimo Fetter klar durch. Er wurde somit auch Steirischer-Bergmeister vor Gerhard Berger (Racing-Team) und Rupert Pernhofer (Arbö Kindberg).