Gegenwind formt Helden von morgen

Du nimmst dein Fahrrad als Sportgerät wahr. Dann wäre jetzt die Gelegenheit für dich alles über den Radsport zu erfahren.
Die Königsdisziplin aller Sportarten gemeinsam mit Freunden erleben, all deine positiven Charaktereigenschaften entdecken, sich bei Wettkämpfen messen.
Der Radsportclub RAPSO Knittelfeld unterstützt deinen grenzenlosen Ehrgeiz, deinen Mut und dein Selbstbewusstsein mit jugendgerechtem, ganzjährigem, strukturiertem Training.
Erfahrene Trainer und die Infrastruktur eines gut organisierten Vereines warten auf dich.
Wenn du deinen Fahrradausweis bereits in der Tasche hast steht einer ersten Ausfahrt mit coolem Outfit, und effektivem Sportgerät steht nichts mehr im Wege.
Komm vorbei – DU kannst dein Ziel erreichen!

Clubhaus: Knittelfeld, Sportstadion, Langweg 155b
Info: eibegger@team-rapso.at
Tel: 0676-9675322

Drei Klassensieger beim Landescup für Rapso-Club

In Graz fand kürzlich die Siegerehrung des Steirischen-Landescups in Anwesenheit des LRV- Präsidenten Eduard Hamedl statt. Wie schon in den letzten Jahren schnitten auch in dieser Saison die Knittelfelder Radler hervorragend ab. In drei der sechs Klassen stellte das Rapso-Team die Sieger.
In der U17-Klasse gab es durch Thomas Hollegger und Bernhard Lube einen Doppelsieg vor dem weiterlesen…

Tolle Serie im Ö-Cup geht weiter

Die Radsportjugend von Rapso Knittelfeld ist abermals am Podest.
Bereits das fünfte Jahr hintereinander ist der Knittelfelder Radnachwuchs Erster oder Zweiter in Österreich. 2014 und 2015 gewann der Radclub Rapso Knittelfeld die Nachwuchs-Vereinswertung in Österreich. In diesem Jahr, wie auch schon 2016 und 2017 wurde es der zweite Platz. 39 Vereine scheinen in der ÖRV-Wertung 2018 auf.
Der Sieg ging an weiterlesen…

Beste U17-Mannschaft im Ö-Cup

Das Rapso U17-Team mit Hollegger Thomas, Lube Bernhard, Rinnofner Markus und Schachner Alexander gewannen die Mannschaftswertung im Österreichischen-Cup. Mit 837 Punkten waren sie drei Punkte vor dem Tiroler-Team „Radsport Stanger Kitzbühel“, welche im Vorjahr siegreich waren. Dahinter folgen das Junior Cycling-Team Graz und die Tiroler Teams Inzing und weiterlesen…

Mit großem Dank zurück

Das Autohaus Vogl&Co hat uns auch für diese Saison ein Auto zur Verfügung gestellt. Aufgrund unser, glücklicherweise, vielen jungen Fahrer wäre es nicht möglich gewesen alle Radsportler nur mit dem Bus zu den Rennen zu bringen.
Geschäftsstellenleiter Uwe Nestler hatte uns einen geräumigen Dacia für weiterlesen…

Platz vier und sechs für Hannah Gruber-Stadler in Irland

Bericht von Hannah Gruber-Stadler von der sechs Etappen-Rundfahrt Ras na mBan 2018. Irland’s Premier Women’s Bike Race.
Ich konnte im englischen „Team Torelli-Brother-Assure“ die Rundfahrt bestreiten.

1. Etappe, 70km
Bei der 13. Edition der internationalen “Ras na mBan” Rundfahrt in Kilkenny (IRL) gingen 125 Elite-Damen aus19 Nationen an den Start. Sie werden in insgesamt 6 Etappen um Sprint-, Berg-, und Gesamtklassement kämpfen.
Die erste Etappe verlief weiterlesen…

Martin Messner bei Straßen-Weltmeisterschaft

Der 18-jährige Zeltweger hat sich zu Saisonbeginn ein Ziel gesetzt – Teilnahme bei der Junioren-WM in Innsbruck.
Das Ziel war hoch gesteckt, sehr hoch, hatte er bis dahin keine Erfahrung von Straßenrennen. 2016 fuhr er ein Rennen in Rahmen der Hartberger-Radsporttage, es war sein erstes Radrennen. 2017 bestritt er das Kirschblütenrennen in Wels und das Straßenrennen in Judendorf sowie erfolgreich einige Bergrennen.
In dieser Saison fuhr er weiterlesen…