Felix Winkler – 2. Neueinsteiger

Felix ist aus Knittelfelder und hat Freude am Radsport. Da er ein „Einzelkämpfer“ ist, hat er sich vom Fußball abgewandt. Nach einem unlizenzierten Rennen in Rottenmann, ist er in Grafenbach in die Lizenzklasse U13 eingestiegen.

 

Martin Messner Siebenter in Diex

Martin Messner konnte mit der Spitze mithalten, nicht nur mithalten, er war es, der immer wieder attackierte, aber es gelang ihm nicht die kompakte Spitzengruppe zu sprengen. Im Zielsprint fehlte ihm die Routine, so musste er sich mit Rang sieben zufrieden geben. Beim Diexer Bergrennen war die Konkurrenz aus Italien und Slowenien überaus stark vertreten. Unter den weiterlesen…

Hannah Gruber-Stadler mischt bei UCI 1.2 Rennen vorne mit

Beim zweiten Rennen in der Schweiz, einem UCI 1.2 Frauenrennen, konnte Hannah als Gastfahrerin im Schweizer Team „Swiss Ever-Jakroo“ starten.
Das Starterfeld beim GP Cham-Hagendorn konnte sich mit Fahrerinnen aus 18 Nationen sehen lassen.
Hannah Gruber Stadler kam nach 111 km zeitgleich mit der Siegerin  ROY Sarah (ORICA SCOTT,  AUS) ins Ziel. Platz zwei ging an die Deutsche POHL Stephanie (CERVELO BIGLA Pro Cycling Team) vor FIDANZA Arianna aus Italien vom ASTANA WOMEN’S TEAM.
Hannah war neben den beiden weiterlesen…

Sieg für Hannah Guber-Stadler in der Schweiz

Bei der Berner-Rundfahrt, einem internationalen Straßenrennen über 68km holte sich die 17-jährige Rapso-Fahrerin den Sieg bei den Juniorinnen.  Sie gewann den Sprint vor Ronja Blöchinger (CH) und der Luxenburgerin Anne-Sophie Harsch.
Gruber-Stadler reiste auf Einladung des Schweizer Frauencoachs Michael Würmli als Einzelfahrerin nach Bern an.

Tolles Comeback von Bernhard Lube

Nach seinem Schlüsselbeinbruch in Italien vor fünf Wochen stieg er dieses Wochenende wieder ins Renngeschehen ein. Bereits beim Bergzeitfahren zeigte er mit Rang sechs wieder auf. Beim Kriterium, welches am Nachmittag gefahren wurde, fuhr die Angst noch als Begleitern mit. Lube, fuhr noch sehr vorsichtig in den Kurven und beendete das Rennen als Neunter.
Am zweiten Tag, beim Straßenrennen welches auch ein österreichisches Cuprennen war, sprintete er auf Platz vier.